PflegeHELP Austria

Krone.at: Erntehelfer arbeiten „unter unhaltbaren Zuständen“

Bilder eines Erntehelfer-Quartiers in Niederösterreich sorgen für Empörung: Dreck, Schimmel an den Wänden und bis zu acht Personen in einem Zimmer. „Wir wurden behandelt wie Sklaven“, erklärt eine Rumänin gegenüber Medien. Die Frau hat laut einer Aussendung „unhaltbare Zustände“ aufgedeckt. Um einen Einzelfall handle es sich dabei nicht.

„Vier Euro Stundenlohn, 14 Stunden pro Tag, sechs bis sieben Tage Arbeit pro Woche. Kostenpunkt für das heruntergekommene Quartier: vier Euro pro Person und Nacht.“ So sei es der Rumänin und ihren Landsleuten ergangen, die seit Ende April als Erntearbeiter auf einem Spargelbetrieb im niederösterreichischen Bezirk Gänserndorf tätig gewesen seien. „Vielleicht wird klar, warum die Landwirte lieber Arbeitskräfte aus Ost- und Südosteuropa wollen“, so die „Sezonieri“-Kampagne, die sich für die Rechte der Erntehelfer in Österreicher einsetzt, auf Facebook.


Vă invităm să veniți alături de PflegeHELP pentru ca împreună să putem face mai multe pentru situația îngrijitoarelor românce din Austria. Puteți să deveniți membru al Asociației PflegeHELP făcând click AICI.